WISSENSCHAFT

WISSENSCHAFT

PSYCHOMETRIE UND VORHERSAGBARKEIT

EINFACHE FAKTEN – WISSENSCHAFTLICH FUNDIERT

Über 25 Millionen Menschen weltweit haben bereits ein Assessment absolviert

Über 8000 Kunden nutzen die Assessments auf der ganzen Welt

Mehr als 350 Studien bestätigen die statistisch nachweisbare Korrelation mit Funktionsresultaten wie Anstellungsdauer, Umsatz, Verkauf und Kundenzufriedenheit. Sie bestätigen den Befund des PI-Wissenschaftsteams.

Wir wissen, dass es funktioniert – und wir können es wissenschaftlich belegen.

PSYCHOMETRIE.
Was ist das genau?

Im Gegensatz zu handfesten Gebieten, auf denen man ein Subjekt direkt messen kann –Körpergröße und Gewicht z.B.– bleiben die geistigen Fähigkeiten und Prozesse unsichtbar und können, wenn überhaupt, nur indirekt gemessen werden. Die Psychometrie spezialisiert sich auf Instrumente für die indirekte, aber präzise Messung der psychologischen Anlagen von Personen. Psychometrische Instrumente wie PI Behavioral Assessment™ und PI Cognitive Assessment™ erlauben das Messen der unterschwelligen Charakterzüge und kognitiven Fähigkeiten von Menschen.

PI-Assessments beruhen auf anerkannten psychologischen Standards und Richtlinien u.a. der American Psychological Association (APA), der Society for Industrial and Organizational Psychology (SIOP) und der International Test Commission (ITC) Die Richtlinien schaffen einen Rahmen für die Testkonstruktion und die richtige Anwendung der Einschätzungen. Das Predictive Index-System liefert sorgsam recherchierte, gültige und zuverlässige Einschätzungen der Mitarbeiter, die zudem im Einklang mit der EEOC und den Uniform Guidelines on Employee Selection Procedures sind.

PI BEHAVIORAL ASSESSMENT
(PI BA)

HISTORIE

PI BA wurde von Arnold S. Daniels entwickelt und 1955 vorgestellt. Seither wird es kommerziell angewandt.
PI BA ist eine theoriebasierte Selbsteinschätzungs-Maßnahme für eine normale (nicht-klinische) Einschätzung von Erwachsenen. Das System wurde speziell für das Berufsleben in einem Unternehmensumfeld entwickelt und sollte auch nur dort zum Einsatz kommen.

Überarbeitungen, Iterationen und Aktualisierungen finden permanent statt und wurden zuletzt 1958, 1963, 1988, 1992 und 2016 veröffentlicht.

PI BEHAVIORAL ASSESSMENT
(PI BA)

METHODOLOGIE

PI BA unterliegt keinem Zeitrahmen (die Beantwortung dauert ca. 6 Minuten) und beruht auf frei wählbaren Antworten.
Teilnehmer sehen zwei Seiten, die jeweils dieselben 86 Adjektive enthalten. Auf Seite 1 wird der Teilnehmer gefragt, die Adjektive zu benennen, die seiner Meinung nach auf die Erwartungshaltung anderer in Bezug auf sein Verhalten zutreffen (Selbstverständnis). Auf Seite 2 muss der Teilnehmer die Adjektive wählen, die ihn am besten beschreiben (Selbst-Bereich).
Die Antworten werden miteinander verglichen, um das Selbst-, Selbstverständnis- und Synthesemuster zu ermitteln. Diese werden grafisch dargestellt.

Voriger
Nächster
PI COGNITIVE ASSESSMENT
(PI CA)

HISTORIE

Das PI Cognitive Assessment-System wurde 2010 im Auftrag von Predictive Systems Pte Ltd. von CEB Valtera entwickelt und 2015 in die Predictive Index-Suite integriert.

PI CA ist ein kognitives Assessment-Instrument, das die allgemeinen kognitiven Fähigkeiten einer Person analysiert und bevorzugt für die Personalgewinnung sowie die Förderung von Talenten eingesetzt wird.

Überarbeitungen, Iterationen und Aktualisierungen finden permanent statt.

PI COGNITIVE ASSESSMENT
(PI CA)

METHODOLOGIE

PI CA ist ein Geschwindigkeitstest (12 Minuten) mit 50 Multiple-Choice-Fragen aus drei Bereichen (verbal, numerisch und abstraktes Argumentieren) und neun Unterkategorien. Die Summe der Ergebnisse für die drei Kategorien liefert das PI Cognitive Assessment™-Resultat – und dieses ist eine Angabe des g-Faktors (allgemeine kognitive Fähigkeit).

PI CA verwendet einen LOFT-Ansatz (linear, ad hoc), der als „dynamischer Einschätzungsansatz“ vermarktet wird. LOFT ist ein rechnerbasiertes Testformat, bei dem die Einträge für jeden Test willkürlich aus festgelegten Teilgruppen (sog. Eimern) gewählt werden, so dass die Fragenkombination immer einzigartig ist.

Voriger
Nächster
PI EMPLOYEE EXPERIENCE SURVEY
(PI XP)

HISTORY

PI XP is a survey that measures engagement mapped to the four forces of disengagement; job, manager, people and organisation.

Commercialised in 2020.
PI XP is built on an algorithm identifying the items with the highest impact on engagement within the organisation.

PI XP is designed to measure 1) overall engagement, 2) the employees’ perceptions of their day-to-day job, 3) the perceptions of their direct manager, 4) the perceptions of the people they work with daily, and 5) the perceptions of their overall work experiences at the organisation.

PI EMPLOYEE EXPERIENCE SURVEY
(PI XP)

METHODOLOGY

PI XP is an untimed 50 item questionnaire that takes about 20 minutes to complete.

The assessment is completed by the existing workforce rating (Likert scale rating) the extend to which they agree on the presented item.

The results reveal % favorable (agree and strongly agree) compared to an organisational benchmark and to an external benchmark.

Based on the responses the managers are provided reports highlighting 3 strengths and 5 blind spots. The selected blind spots are the ones with the highest impact on engagement and include suggestions for actions to improve supported by PI reports.

Voriger
Nächster
TEAM DISCOVERY

HISTORY

Team Discovery was developed by The Predictive Index and was launched in 2019.

Team Discovery is a tool containing two parts 1) explore individual strengths and potential blind spots on an individual level and at a team level (Team Type) to increase awareness and appreciation of diversity to ultimately build effective, cooperative, and high performing teams 2) define the strategic priorities to identify the areas where the team members need to emphasize current behaviour or stretch to execute the identified strategy.

Team Discovery is based upon Cameron & Quinn’s interpretation of the Competing Values Framework a well-known framework for understanding organisational culture.

TEAM DISCOVERY

METHODOLOGY

Team Discovery builds on the PI profiles of the individual team members. Based upon the overall behavioural emphasis of the team members a Team Type is determined.

Behind the Team Type identification algorithm lies an extensive literature review and test development process to ensure that the objectives were sound, representative of their theorised quadrants, empirically related to the four primary factors of the PI Behavioral Assessment, and valid in defining strategic direction.

The behavioural patterns of each team member are considered in aggregate, with the Team Type determined by the overall emphasis. The strategic emphasis is defined through a subset of the 20 team objectives in PI software.

Voriger
Nächster

WEITERE INFOS ANFORDERN

Fordern Sie HIER mehr Material an.

*Mit der Übermittlung Ihrer Anfrage erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Humanostics Ihnen Material zusendet.

PI Job Assessment icon white
PI Job
Assessment™
PI Cognitive Assessment icon white
PI Cognitive Assessment™
PI Behavioral Assessment icon white
PI Behavioral Assessment™
PI Employee Experience Survey™
PI Employee Experience Survey™
TD icon white
Team
Discovery
Rocket icon white
Selling Skills Assessment Tool™

HUMANOSTICS

Strandvejen 72
2900 Hellerup
Dänemark
UID 32451926

Der Predictive Index® ist eine eingetragene Marke von Predictive Index, LLC und wird hier mit Genehmigung verwendet.